Jetzt geht’s los! Wir fahren nach Brasilien

10299555_10152489049554048_8836368349065888799_n

Unsere Charity-Aktion wird in die Tat umgesetzt. am 14.12.2013 haben wir begonnen Spenden und Pfand zu sammeln, wir haben hunderte Charity-Armbänder verkauft, Shirts gedruckt und René hat sich sogar verprügeln lassen.

Von Anfang an hatten wir viel vor:

  • Waisenhäuser in Brasilien besuchen, um dort Tischtennisplatten zu bauen.
  • In einem Land, in dem man portugiesisch spricht Headis-Workshops geben.
  • Etwas Gutes tun am anderen Ende der Welt.

Gemeinsamt mit der Unterstützung der Headis-Community und vielen weiteren Freunden und Partnern haben wir es geschafft! Unser Projekt ist nach nur 5 Monaten wie geplant so weit, dass wir nach Goiânia fliegen und unser Vorhaben in die Tat umsetzen können.

Wir sind stolz auf Headição und freuen uns über die hervorragende Resonanz. Bisher haben wir den Grundstein gelegt. Wir wollen Brasilien bis 2016 auf unsere Weise unterstützen. Let’s go!

Wir machen immer weiter!

Am Freitag, den 25. April fand die diesjährige „Nacht die Wissen schafft“ der TU Kaiserslautern statt. Natürlich war dort auch Headis vertreten und wir nutzten die Chance weiteres Geld für Headição zu sammeln. Für jeden Punkt, den Headis-Neulinge gegen die legendären Spieler Rolli der Schlächter und Schnäpps Power erköppen konnte spendete der Headis-Erfinder René einen Euro in die Spendenkasse! Held des Abends war dabei Fabian Niederprüm, der Schnäpps Power in seinem ersten Spiel mit 11:8 schlagen konnte und damit René zum freundlichen Fluchen brachte!

Lions Club Kaiserslautern Lutra fördert uns mit 500€

lions-club-logo-farbig

Und es geht weiter! Der Lions Club fördert kulturelles, gesellschaftliches und soziales Engagement in der ganzen Welt. Was liegt da näher als eine Zusammenarbeit mit Headição?! Mit 500 € unterstützen sie uns in Brasilien.

Das Geld geht in das Material, das wir für die Tischtennisplatten benötigen. Es kommt also direkt dort an, wo es gebraucht wird. Unser Partner vor Ort, Joachim Gögel, hat uns bereits Ende 2013 die Info gegeben, dass die Preise in brasilianischen Baumärkten vergleichbar mit den deutschen sind. Für das Geld können wir also Material für vier bis fünf Tischtennisplatten bauen!

Vielen Dank Lions Club Kaiserslautern Lutra.

Party machen und an den guten Zweck denken!

Fuchskopf

Synergien schaffen. Mehrwerte generieren. Win-Win-Situationen anstreben. Alles schöne Begriffe, die man in der Uni lernt und danach in der Praxis anwenden muss. Bei uns sieht das so aus:

Unser hauseigener DJ Mr. Beksbi hat im letzten Jahr die Partyreihe Fuchsbau gestartet. Auf jeder seiner Partys, sammelt er für den guten Zweck! Am Wochenende für Headição. Jeder, der auf der Party ein Headição-Armband kauft, nimmt an einer Verlosung teil. Genaueres erfahrt ihr vor Ort. Es lohnt sich. Unser Headição-Partner, das 540 in Kaiserslautern, hat uns mit schicken Preisen unterstützt. Danke dafür!

Das geniale Fuchsbau-Logo stammt übrigens vom Headição-Designer, dem Brecher.

150 Armbänder auf einen Streich

SAMSUNG

Die Kreissparkasse Kaiserslautern unterstützt uns bei Headição mit 150 Charity-Armbändern. Wir hatten die wundervolle Aufgabe, die bereits bezahlten Armbänder kostenlos an euch herauszugeben. Am Samstag den 8.3. waren wir in der Kaiserslauterer Innenstadt und haben die Armbänder verteilt. Natürlich hat jeder sein Armband in seiner Lieblingsfarbe bekommen.

Wir sind stolz mit Partnern aus Kaiserslautern, unser Charity-Projekt gemeinsam in die Welt zu tragen. Auch ihr könnt Teil davon sein. Holt euch einfach das stylische Armband im Shop.

Hier geht’s zu den Fotos der Aktion.

Hier kommt die Idee her

Die Idee mit Headis ein Charity-Projekt umzusetzen hatten wir schon lange. Die Anforderungen an die Sportart sind denkbar simpel und jeder kann Headis spielen. Für jeden der keine Bobbahn und keinen Bob zu Hause hat, bietet Headis eine großartige Alternative, ohne viele Mittel einfach Sport mit seinen Freunden zu machen. Die Olympischen Spiele in Russland sind vorbei. Was jetzt mit den Sportstätten passiert ist unklar. Was mit unseren Platten in Brasilien passiert ist klar: Sie werden genau dort stehen wo eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen ein sportliches Erlebnis und Spaß in der Gemeinschaft haben können.

Schaut auch das Video von René und seiner Idee des olympischen Gedanken an!

Auch Stefan Kuntz trägt das Headição-Armband

René S. Kuntz fast q

Der 1. FC Kaiserslautern ist seit Jahren Partner von Headis. Im Sommer wird zum vierten Mal unsere WM auf dem Betzenberg stattfinden. Der Vorstandsvorsitzende des FCK Stefan Kuntz lässt es sich nicht nehmen, zu zeigen, dass auch er Headição unterstützt.

Mirko Slomka mit dem Headição-Armband

headicao slomka

Auch Mirko Slomka hat längst Wind von Headição bekommen und findet unser Projekt unterstützenswert. Einen Tag vor unserem Turnier in Hannover ist er über die Sportmesse geschlendert und hat uns natürlich im Headis-Stand besucht.

Vor etwa drei Jahren hat er bereits mit Headis das Kopfballspiel bei den Profis von Hannover 96 trainiert und ist seitdem begeistert von Headis. Und jetzt von Headição!

Headição Charity-Shirt by Carl Kenz

Das Headição Charity-Shirt by Carl Kenz ist da! Die ersten Exemplare wurden am vergangenen Wochenende bereits bei unserem Turnier in Hannover verkauft. Die übrigen Shirts sind in unserem Online-Shop erhältlich. Das Shirt ist in 2 Farben und nur in limitierter Auflage verfügbar. Unabhängig ob schwarz oder grau: Eins steht fest: Stylischer geht Charity nicht!

Vielen Dank an Carl Kenz für das großartige Design!
Dank geht auch an Gildan, die uns die Shirts dafür zur Verfügung stellen!

Kenz Shirt quadrat groß
hc shirt nah

365 € sind zusammengekommen!

Eine Woche lang konnte gespendet werden. Danach sollte René für jeden Euro eine Sekunde gegen Sergio Oliveira kämpfen. 340 € kamen durch viele Spenden zusammen, sodass René 5:40 in den Ring musste. Eine kurzfristige Spende von unserem Kameramann, der das Video innerhalb weniger Stunden bearbeitet hat, und eine Spende von Sergio selbst, machten noch mal eine kleine Verlängerung des Kampfes möglich. Schaut euch den Kampf an: René wurde nicht geschont. Da bekommt man für sein Geld echt was zu sehen.

Wir freuen uns sehr über die große Resonanz unserer ersten Aktion und sind motiviert noch einen draufzusetzen! Für Headis. Für Brasilien.