Erste Headição-Aktion in Kaiserlautern

Mitte Juni waren wir für Headicao KL erstmals im Einsatz. Headis-Erfinder Headi Potter und Headonis waren an der Lina-Pfaff-Schule, um rund 100 Kindern einen Workshop zu geben und ihnen Headis erstmals zu zeigen. Neben dem Headis-Workshop erhielt jeder Teilnehmer sein eigenes Headicao-Shirt. Zudem wurde eine Outdoor-Platte übergeben, die vorher vom Kaiserslauterer Künstler Carl Kenz extrem stylisch besprüht wurde. Kindern mit Headis ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern ist immer etwas Besonderes. Da an der Lina-Pfaff-Schule auch viele Flüchtlingskinder sind, die erst seit Kurzem in Deutschland sind, war der Tag eine besondere Herzensangelegenheit.

1
2

Im Herbst werden wir erneut an der Lina-Pfaff-Schule sein, um zwei weitere Indoor-Platten zu übergeben und weitere Workshops mit den Kids durchzuführen. Vielen Dank an unsere Partner von Peschla + Rochmes, die selbst vor Ort waren, um sich das Geschehen anzuschauen.

3
4 Headicao KL an der Lina Pfaff Schule. Fotograf Der Brecher

Vielen Dank für die Bilder, die wie immer vom Brecher kommen!

Headição geht nach Shanghai

ISPO MUNICH 2015_jf_0998 schmal

Nächster Meilenstein gefällig?

Anfang Juni werden wir mit Headição nach Shanghai auf die ISPO Shanghai gehen. Noch im Februar haben wir auf der ISPO München den Brandnew-Award in der Kategorie Social Awareness entgegennehmen dürfen. Nur vier Monate später können wir unser Projekt auf der erstmals stattfindenden ISPO Shanghai vorstellen. Wir werden mit 4 Spielern nach China reisen und alles geben.

Ein mal mehr: Vielen Dank an alle die Headição unterstützen!

Hannoverander Headis-Crew spendet 120 €

Der Headclash ist vorbei und somit auch die Headicao Challenge!

Die Jungs und Mädels aus Hannover haben angekündigt einen Cent für jeden erspielten Punkt zu spenden. Hier die Resultate :

FuWaTe : 195 Punkte = 1,95€ | Hannimoon : 155 Punkte = 1,55€ | Schnipo : 143 Punkte = 1,43€ | Torpheado : 138 Punkte = 1,38€ | Patze : 122 Punkte =  1,22€ | Shorty : 117 Punkte = 1,17€ | Headzilla : 96 Punkte = 0.96€ | Rampage-Roulade : 90 Punkte = 0,90€ | Plattenbrecher : 71 Punkte = 0,71€

Gesamt = 1127 Punkte = 11,27€

Das Team rundet auf 12€ auf, alle 9 Teilnehmer werden diese 12 Euro spenden + 12 Euro von “Kein Head is illegal”.

Insgesamt gehen also 120 € auf das Headição-Spendenkonto.

Wir sagen: VIELEN DANK!

Hannover

Starke Headição-Aktion aus dem Südwesten

Sie stellt es mal wieder unter Beweis: Die Headis-Community ist einfach die Beste!

Die Jungs um den Tulpen Casper und den Limettenking bringen 100 Dosen Gerstensaft zum Headclash für euch mit! Dadurch kommen schon mal 25 € Pfand in die Headição-Tonne. Für jeden, der ihre Facebookseite Headis Südwest per QR-Code liked, setzen die Jungs noch 25 Cent drauf. Die Spieler auf dem Headclash haben es also in der Hand aus 25 € 50 € zu machen. ‪#‎Gerstensaftfortheworld‬ #Wirliebenes Wir sagen Daumen hoch!

10846148_827620457326752_4648219426121042269_n

Hannoveraner Headisspieler für Headição

Nachdem der Headis-Spieler Patze letztes Jahr schon beim Headclash für jeden Punkt, den er während der Matches erzielt einen Cent gespendet hat, hat er die Hannoveraner Headis-Spieler heiß gemacht! Ein Großteil des Teams aus Hannover wird ebenfalls für jeden erzielten Punkt des gesamten Teams einen Cent spenden.

Wir freuen uns riesig über die Aktion und sind gespannt wie viel Geld für Headição zusammenkommt. Checkt hier Patzes Aufruf auf Facebook.

hannover

Headição in der Dominikanischen Republik

Vor nicht mal einem Jahr waren wir mit Headição in Brasilien und haben erstmals Headisplatten mit und für bedürftige Kinder und Jugendliche gebaut. Im Moment sind wir bei unseren Patnern von Café con Leche in Santo Domingo, Dominikanische Republik. Dort haben wir drei Headisplatten gebaut und konnten Kindern, für die es normal ist im Müll zu spielen, so eine Alternative bieten. Der Kaiserslauterer Künstler Carl Kenz war auch mit an Bord und hat heruntergekommene Wände komplett neu bemalt und mehrere Graffiti-Workshops gegeben.

Ein ausführlicher “Reisebericht” mit allen Besonderheiten aus Santo Domingo und der Dominikanischen Republik folgt in den nächsten Wochen.

IMG_6915(1)
IMG_6469(1)
IMG_6380

Headição Kaiserslautern!

Das mit dem Ispo-Award ausgezeichnete Charity-Projekt Headição, das in Brasilien und der Dominikanischen Republik umgesetzt wird, wird am Mitte 2015 auch in Kaiserslautern gestartet. Das Projekt hilft benachteiligten Kindern und Jugendlichen (auch Flüchtlingen) sich zu integrieren und motiviert sie zum Sporttreiben. Auch in Deutschland gibt es Kinder und Jugendliche, die keine Anlaufstelle haben. Über die feste Einrichtung eines sportlichen Angebots können wir Abhilfe schaffen, Fairnessgedanke von Headis inklusive!

Grundsätzliche Ziele des Projektes sind es nachhaltig Zusammengehörigkeitsgefühl und Bewegung zu fördern. Darüber hinaus soll eine Regelmäßigkeit geschaffen werden. Konkrete Projektziele sind die nachhaltige Installation von Sportangeboten und das Vermitteln der Kaiserslauterer Sportart Headis. Hierfür arbeiten wir mit lokalen Institutionen aus dem sozialem Bereich zusammen.

Wir freuen uns mit Peschla und Rochmes unseren ersten Partner gewonnen zu haben, um das Projekt zeitnah gemeinsam zu realisieren.

Logo_1_transparent

Headição geht in die nächste Runde

Headição Headis Charity diy

Im Dezember 2013 haben wir Headição ins Leben berufen. Seitdem ist die Resonanz überall großartig. Bereits im Mai 2014 konnten wir dank vieler Spenden und Partner nach Brasilien fahren, um dort Kindern und Jugendlichen mehrerer Einrichtungen die Möglichkeit zu geben Sport zu machen.

Die Unterstützung ist immer noch ungebremst und die nächsten Flüge sind gebucht. Aus Balls for Brazil wird Balls for the World! Wir arbeiten in der Dominikanischen Republik mit den Jungs von Café con Leche zusammen, die dort einen erstklassigen Job machen. Wir packen wieder das Werkzeug aus und bauen dort so viele Tischtennisplatten wie möglich.

Wir sind stolz in so kurzer Zeit weltweit schon mehrere Partner für Headição gefunden zu haben. Nach der Dominikanischen Republik klopft Südafrika bereits an die Tür. Zunächst geht es aber im März nach Santo Domingo (Dominikanische Republik) zu unseren neuen Freunden von Café con Leche. Das Projekt begleitet Kinder aus Armutsvierteln in eine bessere Zukunft. Acht Problembereichen – darunter häusliche Gewalt, Prostitution, Drogen, Rassismus – wird hier gezielt entgegengewirkt. Probleme, die man hierzulande oft nur aus den Nachrichten kennt, sind in den Armutsvierteln von Santo Domingo allgegenwärtig. Wir tragen gerne einen kleinen Teil dazu bei, gemeinsam mit Café con Leche, durch Sport einen Gegenpol, Zufluchtsort und eine soziale Perspektive zu schaffen.

Playmate-Unterstützung für René bei der Charity Challenge

Keine geringere als Tanja Szewczenko hat René gecoacht, um eine standesgemäße Kür abzuliefern. Schaut euch Renés Kür und das Wettkampfoutfit im Video an! Danke an alle, die die Headição Charity Challenge unterstützt haben. Danke auch an Tanja!

Headição wins the international ISPO Award

K1600_IMG_8394

The international Business Network ISPO is electing the greatest products of the sports industry. Several hundres of projects participate every year. This year there were nine categories, one of them was “Social Awareness”. To all the nine categories there where  431 submissions from 32 countries. We are proud to have won the ISPO Award for Social Awareness. In february we will be at the ISPO to present our project to an international audience. Check out our appearence at the ISPO-Homepage.

Headição is a Charity Project initiated by Headis. We support underprivileged children in Brasil, the Dominican Republic and hopefully many more places. They get the opportunity to develop socially. We are collecting deposit at our events and at several universities all over Germany.  100% of the collected money is given to Headição. In May 2014 we were in Brasil, In April 2015 we were in the Dominican Republic to build several Headis tables together with the people there. We brought along lots of Headis balls, showed them how to play and how to teach it to each other.

Tanks a lot to anybody who has donated or in any kind of way participated at Headição. This project wouldn’t have been possible without you. If you have any idea to support us, feel free to contact us. We want to hear all of your ideas. Hearts, Heads and Balls!